Frühlingsshopping: Wie aus einem Übergangsmantel ein iPad 2 wurde

iPad2

Vorbereitung ist alles. Und wer mich kennt, der weiß, ich bin die ungekrönte Meisterin des Vorbereitens. Ein bis ins letzte Detail ausgearbeiteter Plan gilt als Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung. Diesem Grundsatz befolgend, inspiziere ich abwechselnd äußerst umsichtig seit Wochen die Wetterlage und unterschiedlichste Onlineshops meines Vertrauens.

Der Grund: Ich recherchiere den Zeitpunkt, wann ich langfristig mit wärmenden Sonnenstrahlen und frühlingshaften Temperaturen rechnen kann, damit ich am Tag der Tage nicht in die Röhre gucken muss, wenn es heißt: Winterjacke einmotten bis zur hoffentlich nicht sehr schnell wiederkehrenden kalten Jahreszeit und dafür ein neues Expemplar luftig leichter Kleidung hervorzaubern. Wer genau mitgelesen hat, erkennt sofort, die Betonung liegt auf neu. So suche ich seit geraumer Zeit nach dem viel zitierten Übergangsmantel, eine Bezeichnung bestimmt ausgedacht von spitzfindigen Fashion-Beratern – wie gemacht für die shoppingverliebte Frau, denn Übergang ist ja mindestens zwei Mal pro Jahr.

Parka Pardutto

Foto: Blutsgeschwister

Bereits bei meinem Berlintrip hielt ich eifrig Ausschau und freundete mich auch mit der ein oder anderer Version an. Der „hallo-hier-komm-ich“ Parka von Blutsgeschwister kleidete mich zwar ungemein und lockt bestimmt die Sonne hinter den Wolken hinterher. Doch mein Bettnachbar warf nicht ganz zu unrecht ein, dass ich damit Rotkäppchen Konkurrenz mache.

Drykorn

Foto: Drykorn

Da ich mich nicht so leicht entmutigen lasse, begegneten mir auf meinem Streifzug durch die Berliner Boutiquen noch weitere mögliche Exemplare. Alles andere als auffällig und trotzdem wunderschön, da schlicht und edel, erschien mir der Mantel aus dem Designer-Haus Drykorn. Wir flirteten zwar heftig, mussten uns jedoch nach kurzer Annäherung wieder trennen. Ich haderte zu sehr mit der sehr selbstbewussten Preisgestaltung.

Nun drängt seit dieser Woche jedoch die Zeit: Für dieses Wochenende rechnen die Meteorologen mit Höchstwerten um 25 Grad Celsius! Und ich bin immer noch ÜBERGANGS-Mantel-los! Eine schnelle Lösung muss her. Und was steht vor einer Lösung? Richtig: Ein Plan! Dieser stand seit Anfang der Woche. Freitag Abend nach Büroschluss gings in die Düsseldorfer Innenstadt, Mäntel schauen, anprobieren und mitnehmen, koste es, was es wolle! Und vielleicht würden der Drykorn Mantel und ich ja wieder zusammenfinden.

Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt: Aus einer Intuition heraus, nennen wir es ruhig den siebten Sinn für Apple-Produkte, zog es mich in den Gravis Store. Jaaa, ich weiß, alle iPad 2 sind auf unbestimmte Zeit nicht lieferbar und ich verirrte mich bereits vergangene Woche hoffnunglos auf den Spuren des kleinen heiß begehrten Tablet PCs in der RuhrStadt.

Doch wer nicht fragt, der nicht gewinnt. Nur ein kurzer Abstecher in den authorisierten Apple-Reseller, bevor ich meinen funkelniegelnagelneuen Übergangsmantel kennenlernen wollte, sollte Gewissheit bringen. Gewissheit brachte es. Nur die Verabredung mit dem Mantel musste kurzfrstig gecancelt werden. Denn auf meine Frage, ob denn ganz eventuell und zufällig noch das ein oder andere iPad 2 eingetroffen sei, reagierte der Verkäufer mit einem breiten Grinsen und präsentierte mir das letzte einer überraschend eingetrudelten Lieferung von ganzen 10 Tablets.

Was soll ich sagen?! Ich bin schwach, ein Blick genügte und jegliche Gedanken an einen Übergangsmantel waren vergessen.

iPad2

iPad 2

iPad 2

Aber was solls, ich bleibe an diesem Wochenende einfach zu Hause, schwinge fröhlich in meiner Hängematte umher und spiele mit meinem neuen Lieblings-Luxus-Gerät. Wer braucht schon einen Übergangsmantel, ist eh viel zu warm dafür….

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Hamburg – ein Wochenende voller Sonne, Shopping, viel duftendem Kaffee und desillusionierten Wahrheiten : cococucina

Kommentare sind deaktiviert.