Wenn es nach frischen Waffeln duftet: Perfekte Samstagnachmittage

frische warme Waffeln pur

Zugegeben, ich bin keine Freundin von halben Sachen, besonders nicht in kulinarischen Angelegenheiten. Dafür koche, backe und esse ich viel zu gern. Essen bedeutet Genuss, Lebensqualität und ein Stück vom Glück-besonders wenn man diese Freude gemeinsam mit Freunden zelebriert.

Zugegeben, es gibt natürlich diese Momente (meist kurz vor dem Sommersonnenstrandurlaub), da wünschte ich mir hier und da auf das ein oder andere vollmundige Dinner verzichtet zu haben, aber wenn ich mal ehrlich bin, Kleidergröße 36 wird auch überbewertet und ein weiser Mann sagte erst neulich zu mir: „Frauen, die jedes Salatblatt nach Kalorien untersuchen, sind extrem unsexy“. Also achte ich lieber auf meine Kurven, schleppe mich als Ausgleich zum Sport und fröhne weiterhin dem Genuss. Und was eignet sich dafür besser als ein Samstagnachmittag? Alle Einkäufe sind erledigt, der Kühlschrank ist prall gefüllt und das einzige ernstzunehmende to do an diesem Tag ist pünktlich um 15.30 Uhr zum Bundesliga-Anstoß mit glücksbringendem Fanschal auf dem Sofa zu sitzen. Als ich noch in der Ruhrstadt wohnte, belohnten mein Bettnachbar und ich uns jeden Samstag nach dem Wocheneinkauf und vor dem BvB-Spiel mit einer frisch gebackenen, perfekten Waffel vom Bäcker des Vertrauens.

Doch was tun, wenn man erstens gute Bäcker in Hamburg vergeblich sucht und zweitens bundesligafreie Zwangswinterpause herrscht?! Die Lösung: Omas Waffelrezept rauskramen, das Eisen einfetten, gute Freunde einladen und das warme Gebäck selbst zubereiten.

Cocos Waffelrezept

Dafür trenne ich zuerst die Eier. Aus dem flüssigen Eiweiß schlage ich festen Schnee und stelle diesen erstmal kalt, während das Eigelb zusammen mit der weichen Butter und dem Zucker schaumig gerührt wird. Nach und nach gebe ich dann Salz, Mehl, Sahne, Milch und zuerkleinerte Walnüsse zum Teig dazu und verrühre alles solange, bis eine schöne cremige Konsistenz meine Vorfreude auf wunderbar fluffigen Waffelgenuss steigert. Zum Schluss nur noch den Eischnee vorsichtig unterheben, Waffeleisen anschmeißen und in weniger als fünf Minuten sich selbst und natürlich die Gäste in die Welt der perfekten Waffel entführen.

Cappuccino

Diese sind ein solch kulinarisches Fest, dass es eigentlich nichts weiter benötigt als einen Cappuccino vom Bettnachbarn, aber natürlich lassen sie sich auch hervorragend mit Puderzucker, heißen Kirschen, Eiscreme, Schlagsahne oder Nutella verfeinern.

Waffel mit Schlönskes

Und während wir Frauen fröhlich plappernd den zweiten Cappuccino trinken, verschwinden die Lieblingsmänner still und heimlich ins Wohnzimmer, schmeißen pünktlich um 15.30 Uhr die Playstation an und kurze Zeit später ertönen Manni und Buschis Kommentatorenstimmen, die das Topspiel Dortmund gegen Bayern anteasern – FIFA 13 sei Dank ist dann doch irgendwie alles so wie es an einem perfekten Samstagnachmittag sein sollte.