StPoesie StPauli
unterwegs

Ein Herz für Kaffee

Darmstadt. Erste und einzige Rösterei am Platz. Voller Hoffnung und Naivität einen Flat White bestellt. Irritierten Blick, gefolgt von einem verstörtem „Bitte was!?! Also hier gibts Kaffee, wir sind eine Rösterei. Also Sie können Latte Macchiato, Cappuccino oder auch Cafe ole ordern,“ geerntet. Ich nicke ergeben und bestelle einen Cappuccino. […]

Berlin Spreefahrt
unterwegs

Beeing (in) Berlin

Berlin, du bist so wunderbar. Immer und immer wieder, wenn ich der Hauptstadt ein aufgeregtes Ahoi zurufe und mich für ein paar Tage kopflos in sie heineinfallen lasse, fließt mein Blut schneller, schlägt mein Puls höher – dies ist eine schon längst überfällige Liebeserklärung an die schrecklich-schöne, ganz und gar […]

happy new one
lebendig

Für meine Lieblingsladies, auf meine Lieblingsladies – to be continued next year!

Dies hier ist für euch, für eure bedingungslose Freundschaft, fürs tröstende Tränentrocknen, helfendes Händchen halten in der Kampfleitzentrale tagsüber und vor allem nachts, fürs umsichtige Taschentücher-Vorratskaufen, für 1001 WhatsApp Nachricht im 24 Stunden Notdienst, für Ironie auf höchstem Niveau, für eure schonungslose Ehrlichkeit, für wunderbar heilsame Freundschaftverbundkeksbacksessions…

der frühe Vogel kann mich mal
lebendig

Der frühe Vogel kann mich mal – Ode an den Abend

Wenn der Wecker morgens zwei Mal klingelt, beginnt mein täglicher Kampf gegen die scheinbar immer bestens gelaunten Radiomoderatoren: Ich luke schläfrig unter der Bettdecke hervor und hoffe, mein böser Blick lässt die Fraktion „fröhlicher Frühaufsteher“ schlagartig verstummen und mich weiter den friedvollen und vor allem stillen Schlaf der Gerechten zelebrieren […]

Cappuccino deluxe in der Tarterie St. Pauli
lebendig

Auf coffeinhaltigen Spuren zum neuen Lieblings-Schuh

7 Uhr morgens in Hamburg: fröhlich plappernd und unter der Dusche euphorisch den zurzeit Lieblings-Aufweck-Evergreen meines Bettnachbarn „Guten Morgen Sonnenschein“ trällernd  – das bin ich  – NICHT. Die Chancen, dass ich zur fidel-munteren Lerche avanciere, ohne dass ich das wohlig gurgelnde Geräusch der Espressomühle vernehme und ein paar Sekunden später […]

1 2